Filmtipps

Unsere persönlichen Highlights des aktuellen Semesters

Deadpool 2

27 Termine

Avengers: Infinity War

23 Termine

Black Panther

11 Termine

Shape of Water

18 Termine

Ready Player One

7 Termine

Dieses bescheuerte Herz

9 Termine

Call Me by Your Name

12 Termine

Wunder

5 Termine

Mamma Mia! Here We Go Again

22 Termine

Lady Bird

7 Termine

Deadpool 2

Ein Phänomen das seinesgleichen sucht

UNSER FAZIT:

Muss man wirklich Worte über Deadpool verlieren? Ein urkomisches, legendäres, episches und zwischen den Zeilen überraschend tiefgründiges Phänomen, das seinesgleichen sucht. Bereits der erste Teil ging im Hörsaal vollkommen durch die Decke und auch wenn manche den zweiten mit zu großen Erwartungen betrachten, begeistert "Deadpool 2" immer noch eine gewaltige und stetig wachsende Fanbase. So sorgt dieser Film von der ersten bis zur letzten Minute für eine geniale Stimmung im Hörsaal und weiß ganz genau, wie man Zuschauer unterhält. Wer Deadpool noch nicht kennt, sollte sich tatsächlich mal den ersten Teil im Vorfeld ansehen, denn außer zweideutigen Sprüchen und jeder Menge Action, gibt es tatsächlich eine funktionierende Geschichte und unerwartete Emotionalität.

Avengers: Infinity War

Ein Schlüsselmoment des Marvel Cinematic Universe

UNSER FAZIT:

Zehn Jahre und 19 Filme aus dem Marvel Cinematic Universe haben diesen spektakulären Showdown vorbereitet, der wie gewohnt voller Humor und Action, aber auch mit unerwarteten Wendungen und Entwicklungen daherkommt. Es ist einer der besten und gewaltigsten Filme der Reihe und ein Schlüsselelement für alles was danach kommt. Dementsprechend ein Must-See für alle heutigen und zukünftigen Fans, entweder im Kino oder spätestens im Hörsaal. Ein Film, den man auch mehrmals ansehen kann und der Marvel-mäßig gut funktionieren und die Reihen entsprechend füllen wird.

Black Panther

Vielleicht der politischste Superheldenfilm aller Zeiten

UNSER FAZIT:

Das erste Solo-Abenteuer eines afrikanischen Marvel-Helden führt die Zuschauer in die wundersame Welt von Wakanda, wo wir nicht nur Zeugen einer traditionsreichen Stammesgeschichte werden, sondern auch jeder Menge starken und unabhängigen Frauen begegnen. Betrachtet man diese tiefgründigen Nebenschauplätze, so ist "Black Panther" einzigartig in der Marvel Reihe und weiß Fans und Cineasten auf verschiedenste Weise zu überzeugen: Mit einer imposanten Optik, einem starken Soundtrack, einer epischen Geschichte, zahlreichen Gänsehautmomenten - aber auch einem Rahmen, der politisch und kulturell höchst interessant und anspruchsvoll gestaltet ist. Chapeau!

Shape of Water

Ein Märchen für Erwachsene

UNSER FAZIT:

Der Oscar u.a. für den "Besten Film" und die "Beste Regie" ging dieses Jahr an Guillermo del Toros neues Meisterwerk, das in sechs Hauptkategorien für den Oscar nominiert wurde - 13 mal insgesamt - und höchste Filmkunst präsentiert. Ein märchenhaftes Drama, mit einer Portion Fantasy, Gefühl und Spannung, dabei aber auch visuell und schauspielerisch in jeder Hinsicht überzeugend. Obwohl es durchaus gemischte Meinungen von Zuschauerseite gibt, halten wir den erfolgreichsten Film der Oscars 2018 für eine ganz besondere Empfehlung, die wie geschaffen für ein gebildetes und aufgeschlossenes Publikum zu sein scheint.

Ready Player One

Der beste Spielberg seit E.T.

UNSER FAZIT:

Steven Spielberg war einst ein Visionär und Genie, mit unvergleichlichen Filmen, die nie zuvor Gesehenes auf die große Leinwand gezaubert haben. Im Laufe der Jahre wurden die Ergebnisse dann immer gewöhnlicher und unbedeutender, doch mit diesem futuristischen und visuell überzeugenden Meisterwerk lässt die Filmemacher-Legende Männer wieder zu kleinen Jungs werden, die aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Für alle, die auf optische Effekte, Computerspiele, spannende und unterhaltsame Geschichten sowie einen starken Cast stehen, ist dieser Film ein absoluter Tipp und eine große Überraschung des Kinojahres 2018.

Dieses bescheuerte Herz

Ein Film mit einer sehenswerten Botschaft

UNSER FAZIT:

Weil einem Herzchirurgen der vergnügungssüchtige und verantwortungslose Lebensstil seines fast 30-jährigen Sohnes zunehmend missfällt, verpflichtet er ihn dazu, sich um einen herzkranken Jugendlichen zu kümmern. Er soll dem Jungen helfen, noch ein paar Dinge zu erleben, bevor es jederzeit zu Ende sein kann. Aus dieser ungewollten und widerwilligen Bekanntschaft, entwickelt sich jedoch schon bald eine rührende Freundschaft.

Diese Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten und schafft es, zu jeder Zeit, mit Herz und Humor zu unterhalten. Ein sehr kurzweiliger Film, der bewegt, zum Nachdenken anregt und uns zu einer Kooperation mit einigen Initiativen inspiriert hat, die sich für herzkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene engagieren. Insgesamt ein Film fürs Herz, der zudem eine wichtige Botschaft vermittelt.

Call Me by Your Name

Ästhetisch, authentisch, atemberaubend

UNSER FAZIT:

Ein sensibles, sinnliches und kunstvolles Drama über das Erwachsenwerden, die erste große Liebe und die Entdeckung der eigenen Sexualität - und sei sie gleichgeschlechtlich - voller Ästhetik und Natürlichkeit, gespickt mit wahrhaften Gefühlen. Ein cineastisches Meisterwerk, das den Oscar als "Bestes adaptiertes Drehbuch" für sich verzeichnen konnte und so gelungen ist, dass es diejenigen nachhaltig beeindrucken wird, die sich entschließen diesen außergewöhnlichen Film mitzuerleben. Prädikat: Mehr als sehenswert!

Mamma Mia! Here We Go Again

Sommer, Sonne, Strand - im Schnee

UNSER FAZIT:

Sieht man sich den ersten Teil an, dann findet man sich inhaltlich in einem schnulzigen Sonntagabend Rosamunde Pilcher Moment wieder und denkt sich plötzlich: "Warum zum Henker bin ich eigentlich so gut gelaunt?" Der Film hat einfach bestens funktioniert und ohne Ende Spaß gemacht. Genauso verhält es sich auch mit der Fortsetzung, die weitestgehend aber in der Vergangenheit schwelgt und eigentlich die Vorgeschichte des ersten Teiles beleuchtet. Ein Gute-Laune-Musikfilm, der selbst im Januar dazu in der Lage sein wird, jede Menge Sommergefühle herbei zu zaubern.

Wunder

Weil jede*r etwas besonderes ist

UNSER FAZIT:

Eine herzergreifende Geschichte, mit Julia Roberts und Owen Wilson, über einen kleinen Jungen, der ein entstelltes Gesicht hat und zum ersten Mal auf eine "normale" Schule geschickt wird. Dort hat er natürlich mit jeder Menge Anfeindungen zu kämpfen, lernt aber auch, was wahre Freundschaft ist und sich selbstbewusst zu behaupten. Eine wertvolle Botschaft, die gar nicht oft genug erzählt werden kann und kaum ein Auge trocken lassen wird. Die Welt wäre ein besserer Ort, würden sich alle etwas von diesem Film zu Herzen nehmen.

Lady Bird

Erwachsenwerden ist nichts für Feiglinge

UNSER FAZIT:

Eine von Kritikern wie von Zuschauern gleichermaßen hochgelobte Dramödie, über eine junge Frau, die noch nicht ganz erwachsen, aber auch kein Kind mehr ist, ihre Art die Welt zu sehen und die komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter, die sich zwar konfliktreich, aber dennoch liebevoll gestaltet. Dieser Film bleibt unaufgeregt und ruhig und blickt dabei dennoch so präzise auf das Leben, dass man sich sehr schnell selbst wiederfindet. Nicht umsonst und völlig zu Recht gab es den Golden Globe für den "Besten Film Musical/Comedy". Ein Tipp für Cineasten, Töchter, Mütter, Väter, Brüder und so weiter.