Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Der Magizoologe Newt Scamander ist gerade von seiner weltweiten Forschungsreise zurückgekehrt und hat einige magische Tierwesen im Gepäck. Leider sieht sich die Zauberwelt aktuell mit einer rätselhaften Macht konfrontiert, die die Gemeinschaft der Zauberer an die Muggel zu verraten droht. Newt ist jedoch schwer damit beschäftigt seine ausgebrochenen Tierwesen wieder einzusammeln und erhält dabei Unterstützung von den Hexenschwestern Tina, Queenie und dem Muggel Jacob. Zudem hat es der Direktor für magische Sicherheit auf Newt und Tina abgesehen.

PHANTASTISCHE TIERWESEN war das erste Filmprojekt von J.K. Rowlings bei dem nicht eines ihrer Bücher Drehbuchvorlage war. Die schrieb sie eigens für die Fünferreihe auf Basis des 61-seitigen Sachbuchs. Die Story spielt in den USA und siebzig Jahre vor Harry Potter.

R: David Yates | UK, USA | FSK 6 | Fantasy | 133 MIN

Preise: 1 Oscar | Nominierungen: 2 Oscars

Findet Dorie

Ein Jahr nach Nemos Abenteuer sind er, Dorie und sein Vater Marlin zu einer echten Familie zusammengewachsen. Eines Tages wird der an Amnesie leidenden Dorie durch ein Flashback bewusst, dass sie keine Ahnung hat wo ihre Eltern sind. Bruchstücke aus der Vergangenheit holen sie ein und bringen das Trio auf eine turbulente Suche nach Dories Familie. Quer durch den Ozean bis nach Kalifornien folgen Nemo und Marlin dem lebensfrohen Paletten-Doktorfisch und begegnen dabei zahlreichen alten Bekannten von ihrer letzten Reise.

Dreizehn Jahre nach dem Kassenschlager „Findet Nemo“ wagt sich Regisseur Andrew Stanton erneut an die Welt dieser herzlichen Fische. Zwischenzeitlich hat Stanton uns schon mit dem wohl liebenswertesten Roboter „WALL-E“ verzückt und beweist: Mehr Emotion geht kaum!

R: Andrew Stanton, Angus MacLane | USA | FSK 0 | Animation | 97 MIN

Doctor Strange

Als Doctor Strange, ein egozentrischer und ebenso begabter Neurochirurg bei einem Autounfall so schwer verletzt wird, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, begibt er sich nach Tibet zur Ältesten ‚The Ancient One‘. Statt Strange zu heilen, bildet sie ihn zum Sorcerer Supreme, zum Obersten Zauberer aus und führt ihn in die Geheimnisse alternativer Dimensionen ein. Doch schon bald muss Strange seine Fähigkeiten nutzen, um die Welt vor Kaecilius zu retten, denn der ehemalige Schützling der Ältesten hat sich den dunklen Mächten zugewandt.

Benedict Cumberbatch, der uns allen aus der erfolgreichen Serie „Sherlock“ bestens bekannt ist, verkörpert auch als DOCTOR STRANGE die perfekte Mischung aus sympathischer Arroganz und unübertrefflicher Brillianz - eine wunderbare Bereicherung für das Marvel-Universum.

R: Scott Derrickson | USA | FSK 12 | Fantasy | 115 MIN

Nominierungen: 1 Oscar

La La Land

Sebastian zieht es nach L.A., um dort als Jazz-Musiker Erfolg zu haben und auch Mia möchte in die Stadt um eine berühmte Schauspielerin zu werden. Als sich beide in einem Club kennenlernen, verlieben sie sich sofort ineinander. Gemeinsam beschließen sie ihren Träumen nachzugehen und nicht mehr nur mit Nebenjobs ihren Unterhalt zu verdienen. Doch schnell merken sie auch, dass der Erfolg seinen Preis hat. Der Versuch ihre Beziehung zu pflegen und sich selbst nicht zu verraten gleicht einem Drahtseilakt, der nicht choreographischer sein könnte.

Schon in seinem mit drei Oscars ausgezeichnetem Filmdebüt „Whiplash“ überzeugte Regisseur Damien Chazelle mit einer musikalischen Meisterleistung. Und auch der Musicalfilm LA LA LAND strotz nur so von Querbezügen zu alten Hollywoodfilmen und deren Song-Klassikern.

R: Damien Chazelle | USA | FSK 0 | Musical | 128 MIN

Preise: 6 Oscars, 7 Golden Globes | Nominierungen: 14 Oscars, 7 Golden Globes

Arrival

Als zwölf Alien-Raumschiffe auf der Erde landen, wird Linguistin Louise Banks von der US-Regierung rekrutiert, die abstrakten Laute und Schriftzeichen der Außerirdischen zu entschlüsseln. Mit Physiker Ian Donnelly betritt sie eines der Raumschiffe, um die Absichten der Landung zu ergründen. Bald gelingt es der faszinierten Louise Wesenszüge der galaktischen Sprache zu übersetzen. Doch während sie und die US-Regierung eine friedliche Annäherung an die Außerirdischen bevorzugen, ist der Rest der Welt auf dem Vormarsch und rüstet militärisch auf.

Clever und emotional setzt Regisseur Denis Villeneuve ARRIVAL, basierend auf der preisgekrönten Kurzgeschichte „Story of your Life“ mit herausragenden Bildern um und regt den Zuschauer zum Nachdenken an. Selten war das Science-Fiction-Genre so philosophisch, logisch und rührend.

R: Denis Villneuve | USA | FSK 12 | SciFi | 116 MIN

Preise: 1 Oscar | Nominierungen: 8 Oscars, 2 Golden Globes

Captain Fantastic: Einmal Wildnis und zurück

Abgeschottet von der Außenwelt hat sich Ben mit seiner Frau und ihren sechs Kindern seine eigene paradiesische Welt tief in den nordwestlichen Wäldern der USA geschaffen. Er vermittelt ihnen nicht nur ein überdurchschnittliches Wissen, sondern unterzieht seine Kinder auch einem harten körperlichen Training und zeigt ihnen wie man in der Wildnis überlebt. Die Idylle scheint perfekt bis ein unerwarteter Schicksalsschlag die Familie zwingt der Zivilisation entgegen zu treten. Auf geht es in einem klapprigen Bus quer durch USA in die echte Welt.

CAPTAIN FANTASTIC setzt den Ausdruck „Back to the roots“ in einen modernen Kontext und ist dabei sowohl kritisch als auch urkomisch. Im Stil des Indie-Klassikers „Little Miss Sunshine“ erwärmt auch dieser Streifen jedes Herz und zeigt den hohen Wert der Familie auf.

R: Matt Ross | USA | FSK 12 | Drama | 118 MIN

Nominierungen: 1 Oscar, 1 Golden Globe

Rogue One: A Star Wars Story

Die Republik ist zusammengebrochen und nun müssen sich die Sternensysteme der dunklen Macht und dem Willen des Imperiums beugen. Alle Hoffnung scheint verloren, doch Jyn, die verschollene Tochter des Wissenschaftlers Galen Erso verfügt über wichtiges Insiderwissen über den Todesstern. Gemeinsam mit den Rebellen rund um Captain Cassian Andor und dem umprogrammierten K-2SO zieht sie los um die mächtige Waffe zu zerstören. Es ist ein Kampf gegen die Zeit, denn der Militärdirektor Krennic möchte den Todesstern zu schnell wie möglich einsetzen.

ROGUE ONE: A STAR WARS STORY ist die zweite Produktion der Saga, nachdem George Lucas seine Rechte 2012 an Disney verkaufte. Viele Fans hatten so ihre Zweifel, doch sowohl der erste Teil „Das Erwachen der Macht“ als auch der Nachfolger überzeugen voll und ganz.

R: Gareth Edwards | USA | FSK 12 | SciFi | 133 MIN

Nominierungen: 2 Oscars

Willkommen bei den Hartmanns

Als Angelika im Kontext der Flüchtlingskrise kurzum beschließt ihren Beitrag zu leisten und den Asylsuchenden Diallo bei sich aufzunehmen, stößt sie bei ihrem Mann Richard auf unnachgiebige Skepsis. Die im Alleingang getroffene Entscheidung sorgt in der ganzen Familie Hartmann für Durcheinander. Doch mit der Zeit stellen alle Mitglieder fest, dass es genau das Fremde ist, was ihnen den Spiegel für ihr eigenes verplantes Leben vorhält, sie über den eigenen Horizont hinaus- und vielleicht sogar wieder zusammenwachsen lässt.

WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS ist zwar hauptsächlich eine Komödie, jedoch regt diese darüberhinaus auch unweigerlich zum Nachdenken an. Hauptmotiv ist die grundlegende Verwirrung, was in der aktuellen politischen Lage überhaupt richtig oder falsch ist. Einfach ehrlich.

R: Simon Verhoeven | D | FSK 12 | Komödie | 116 MIN

SMS für Dich

Als Claras große Liebe Ben plötzlich bei einem Autounfall stirbt, verfällt sie in tiefe Trauer. Selbst zwei Jahre nach seinem Tod ist es der Kinderbuch-Illustratorin nicht gelungen, seinen Tod zu verarbeiten. Verkupplungsversuche von ihrer lebhaften Mitbewohnerin Katja ignoriert sie und schreibt stattdessen hoffnungslos liebevolle SMS an Bens alte Handynummer. Jedoch weiß sie nicht, dass die Nummer bereits neu an den Journalisten Mark vergeben wurde. Gerührt von den Worten der sympathischen Fremden macht sich Mark auf die Suche nach Clara.

In SMS FÜR DICH sehen wir Karoline Herfurths überaus gelungenes Spielfilm-Regiedebüt. Bemerkenswert ist, dass anders als vergleichbare deutsche Romanzen dieser Streifen nicht nur mit Witz und Charme sondern darüber hinaus auch mit berührender Natürlichkeit und Ehrlichkeit besticht.

R: Karoline Herfurth | D | FSK 0 | Romanze | 107 MIN

Die Insel der besonderen Kinder

Als Jacobs Großvater von einem mysteriösen Wesen getötet wird, bringt der 16-Jährige dies mit den märchenhaften Geschichten seines Opas in Verbindung. Er beschließt ihnen nachzugehen und das Waisenhaus aus den Erzählungen aufzusuchen. Dort angekommen stellt Jacob fest, dass all die Geschichten über die sonderbaren Kinder der Einrichtung wahr sind. Das Heim befindet sich jedoch in einer Zeitschleife und ist der ständigen Gefahr unsichtbarer Schattenwesen ausgesetzt. Nur Jacob hat die Fähigkeit die Wesen zu sehen und die Kinder zu retten.

Unverkennbar wurde DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER von dem fantastischen Regisseur Tim Burton realisiert. Wie alle seine Filme (z.B. Alice im Wunderland, Mars Attacks!) ist auch dieses Werk skurril, bunt, erschreckend und liebevoll zugleich. Ein echter „Tim Burton“ eben.

R: Tim Burton | USA | FSK 12 | Fantasy | 127 MIN

Finde dein Studentenkino

Wir bringen Filmspaß in die
deutschen Unis!

Ob Hollywoodblockbuster oder anspruchsvolle Arthouse-Filme, die Studentenkinos in den deutschen Hochschulen sorgen für ein individuelles und abwechslungsreiches Programm.

Alle Filmbegeisterten sind
herzlich willkommen!

Save the date! Keine Filme verpassen!

Wir senden Dir die aktuellen Termine Deines Studentenkinos mit ausführlichen Film-Infos direkt via Newsletter.
Jetzt gleich anmelden >

Studentenkino in deiner Nähe

Unifilm.de vereint dieses Semester 84 Studentenkinos in 72 Städten.
Es gibt immer eines auch in Deiner Nähe.
Auf der Karte findest Du es raus >

Aalen

– Hochschulkino

Amberg

– Cinerama

Ansbach

– Kino am Campus

Bamberg

– USI zeigt Movie

Berlin

– Charlie's Campus Filmclub
– Campus Kino HTW Berlin
– Hörsaalkino Adlershof

Bernburg

– Hochschul-Kino

Bielefeld

– Campusfilm
– FH CINEMA

Bocholt

– CampusKino

Bochum

– KopfKino

Braunschweig

– Unifilm

Bremerhaven

– Hörsaalkino Bremerhaven

Buxtehude

– Hochschulkino Buxtehude

Chemnitz

– Unifilm

Clausthal-Zellerfeld

– Keller-Kino
– Studiplexx

Cottbus

– BTUnikino

Deggendorf

– CineTH

Dresden

– Unikino am Klinikum
– Popcorn 239

Düsseldorf

– CampusKino Universität Düsseldorf

Duisburg

– LichtspielZentrum

Emden

– Campus Kino

Essen

– Filmclub

Esslingen

– Café Einstein

Gießen

– Flimmerkiste

Göttingen

– Unikino im ZHG

Greifswald

– Kino im Mensaclub e.V.
– Kiste Kino

Halberstadt

– Movie4You - Hochschulkino Halberstadt

Halle

– Unikino

Hamburg

– Unifilm
– UniFilm an der HAW

Hannover

– Unikino

Heidelberg

– UniKino

Hildesheim

– Movie

Höxter

– StuKi Höxter

Homburg

– Unikino Homburg

Jena

– Hörsaalkino Jena e.V. (FH)
– Hörsaalkino Jena e.V. (Uni)

Kassel

– Campus Kino

Kehl

– Hochschulkino Kehl

Kempten

– Hochschulkino

Kiel

– Filmriss
– Bunkerkino

Landshut

– Campus Kino Landshut

Leipzig

– Flimmersession

Lemgo

– Hörsaalkino Lemgo

Ludwigsburg

– AStA-Kino Ev. HS
– AStA-Kino HVF

Magdeburg

– Flimmer-Kiste
– HID

Mainz

– Klubkino

Mannheim

– Campus-Kino HS Mannheim

Marburg

– Filmriss

Merseburg

– C2 Campus Cinema

Mönchengladbach

– Filmliebe

München

– HM Kino

Münster

– Unikino

Neubrandenburg

– Kinokombinat

Oldenburg

– Jade-Kino

Osnabrück

– Hochschul-Kino

Passau

– Unikino

Pforzheim

– Hochschulkino

Regensburg

– Studikino
– Montagskino an der OTH

Reutlingen

– StuPa Movienight Reutlingen

Rostock

– Bunker Kino

Rottenburg

– CampusKino Rottenburg

Salzgitter

– AStA Hochschulkino

Schwenningen

– HFU Greenboxx - movies 4 studies

Stralsund

– blockbasta Studentenkino

Suderburg

– Asta-Kino

Tübingen

– Unikino Tübingen

Weihenstephan - Triesdorf

– TriesmaX

Wernigerode

– Hochschulkino Film Ab!

Wilhelmshaven

– AStA-Kino

Wolfenbüttel

– Movie

Worms

– Tab Kino

Würzburg

– Filmclub

Wuppertal

– Unikino Wuppertal

Zweibrücken

– Campuskino
X Schließen